Sie können leider keines unser Abgabetiere (mehr) bei sich aufnehmen, möchten uns in unserer Vereinsarbeit dennoch gern unterstützen? Dann helfen Sie uns anders!

 

Zu uns in den Verein kommen zahlreiche Frettchen auf völlig verschiedenen Wegen und aus völlig unterschiedlichen Gründen:

 

 

Viele dieser kleinen Räuber suchen ein neues Zuhause, jedoch haben wir auch Tiere, die krankheitsbedingt nicht mehr vermittelt werden dürfen und dementsprechend als Vereinstiere bei uns einen angenehmen aber auch artgerechten Lebensabend verbringen sollen.  Völlig gleich, ob wir den Tieren nur für kurze oder längere Zeit Unterschlupf gewähren – es liegt in unserer Verantwortung, dass alle Tiere gut versorgt, artgerecht und umsorgt ein Zuhause bei uns finden.  Um unseren Ansprüchen an einen hohen Lebensstandard, der bei uns lebenden Tiere gerecht zu werden, sind wir auf jede Spende angewiesen!

 

 

Wofür setzen wir Ihre Spende ein?

 

 

 

Sie können uns auf verschiedenen Wegen finanziell unterstützen:

 

Wir sind für jede kleinere oder größere Einzelspende dankbar! Wie viel Sie spenden, steht Ihnen völlig frei! Es besteht aber auch die Möglichkeit einer oder mehrerer Patenschaft(en) für Tiere die bei uns im Verein leben, aber kein neues Zuhause finden oder nicht mehr vermittelt werden können. Ebenfalls freuen wir uns auch über jedes neues Vereinsmitglied!

 

Für Fragen zur Paten- oder Vereinsmitgliedschaft wenden Sie sich bitte an den Vereinsvorstand

 

                                               Kontakt                                Mitgliedsantrag

 

 

 

Spendenkonto:     FRETTCHENFREUNDE CHEMNITZ

                        IBAN    DE58 8705 0000 3700 1234 50

                        BIC       CHEKDE81XXX

 

 

PayPal Adresse für Einzahlungen:   frettchenfreunde-chemnitz@gmx.de                          

 

 

 

 

 

Wir danken Ihnen herzlichst für Ihre Unterstützung!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Helfen

                             Kontakt                    Helfen                    Impressum

Kommen Sie vorbei:
    Am 19.08.2017 zum 
    Tierheim in Röhrsdorf